Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der TSV Vineta Audorf gewinnt die 30. KHM Ü42

Der TSV Vineta Audorf hat die 30. KHM Ü42 ohne Niederlage gewonnen. Leider ist der TSV Borgstedt nicht angetreten. Somit spielten die verbliebenden drei Mannschaften im Modus jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel den Meister aus. Im ersten Spiel der Hinrunde kam es gleich zum Derby zwischen dem fünfmaligen Seriengewinner OTSV und den Nachbarn aus Audorf. Die Vineten aus Audorf konnten einen 0:3 Rückstand zum 3:3 aufholen. Im zweiten Spiel der Hinrunde konnte der OTSV erneut eine Führung –diesmal  gegen den MTSV Hohenwestedt – nicht  mit einem „Dreier“ krönen. Kurz vor Spielende  gelang Hohenwestedt das verdiente 1:1. Im letzten Spiel der Hinrunde kam Vineta richtig in Schwung und schlug Hohenwestedt mit 4:0. Auch in der Rückrunde waren die Vineten hellwach und gewannen mit 4:1 gegen den Gastgeber. In den letzten beiden Rückrundenspielen spielten Hohenwestedt und Audorf 3:3 und der OTSV trennte sich vom MTSV mit 2:2. Damit war die Messe gelesen und der TSV Vineta Audorf  wurde verdient Kreishallenmeister der Ü42-Mannschaften. Herzlichen Glückwunsch!

Torschützenkönig wurde der Audorfer Klaus Struck mit 5 Toren vor seinem Vereinskollegen Alexander Jacob mit 4 Treffern.

Das Schiedsrichtergespann mit Birgitta „Gitta“ Bargmann und Frank Waschewski kam wieder, wie im Vorjahr, ohne Karten und Finger aus. Der Turnierleiter freut sich über diese tadellosen Leistungen.

Danke an den OTSV für die Bereitstellung der Sporthalle und Eike und Gerd für den Service.