Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der TSV Vineta Audorf gewinnt die 50. KHM Ü33

SG Schleiförde

TSV Vineta Audorf

Der TSV Vineta Audorf hat die 50. KHM Ü33, genauso wie die Ü42 ohne Niederlage gewonnen und somit das erste Double (Ü42 und Ü33) 2020 erreicht. Damit schoben sich die Vineten mit insgesamt 8 Titeln in den 50 Jahren der KHM Ü33 auf den dritten Platz. Mehr Erfolge können nur der RTSV (10) und der OTSV (9) vorweisen.
Nach neun spannenden Spielen stand fest, die SG Schleiförde konnten ihren Titel vom Vorjahr nicht verteidigen. Das 10. Spiel zwischen Vineta Audorf und Hohenwestedt sollte die Entscheidung bringen. Die SG, Audorf und Hohenwestedt hatten alle 7 Punkte. Im Torverhältnis lag Audorf mit den mehr geschossenen Toren vorne. Hohenwestedt musste gewinnen. Audorf genügt ein Punkt zum Titelgewinn. Der MTSV ging mit 1:0 in Führung. In der 9. Minute der Ausgleich und 10 Sekunden vor Abpfiff der vielumjubelte 2:1 Siegtreffer durch Christian Wöhlk für Audorf. Da hat der Spielplangestalter wohl alles richtig gemacht.
Torschützenkönig wurde zum dritten Mal in Folge der überragende Fleckebyer Jens Matthiesen mit 13 Toren. Stephan Krug vom OTSV folgte mit 5 Treffern auf den zweiten Platz.
Das Schiedsrichtergespann mit Birgitta „Gitta“ Bargmann und Frank Waschewski kam auch diesmal, wie bei der KHM Ü42, ohne Karten und Finger aus. Der Turnierleiter hätte aber in einigen Szenen den Karton oder auch die zwei-Minuten Strafe angezeigt. Man darf aber nicht vergessen, das Tempo bei den Ü33er ist um einiges höher als bei den Ü42 oder Ü50er.
Danke an den OTSV für die Bereitstellung der Sporthalle und für den tollen Service.