Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Leadership-Programm für Frauen im Fußball

Ausschreibung Leadership-Programm für Frauen im Fußball


Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband e.V. (SHFV) und der Hamburger Fußball-Verband e.V. (HFV) laden Sie als interessierte Frauen im Fußball ein, sich für das gemeinsame Leadership-Programm für Frauen im Fußball zu bewerben.

SIE MÖCHTEN SICH PERSÖNLICH UND IN IHREM EHRENAMT WEITERENTWICKELN?

 Sie sind bereits ehrenamtlich engagiert im Fußball, egal in welcher Funktion oder in welchem Teilbereich?
 Sie sind offen, motiviert und interessiert an Austausch?
 Sie sind bereit, Zeit für Ihre Entwicklung zu investieren?


DANN BEWERBEN SIE SICH FÜR DAS LEADERSHIP-PROGRAMM VON SHFV UND HFV!

Das SHFV- und HFV-Leadership-Programm für Frauen im Fußball startet im Mai 2018.
Es besteht aus drei Trainingsmodulen (Termine und Inhalte siehe unten).
Bitte bewerben Sie sich mittels des Online-Bewerbungsbogens spätestens bis zum
9. März 2018 an die jeweilige Ansprechpartnerin bzw. den jeweiligen Ansprechpartner.

SIE WERDEN DAVON PROFITIEREN:
Sie werden auf künftige Führungsfunktionen im Ehrenamt in der Vereins- und Verbandsstruktur im Fußball vorbereitet.
Sie werden für die Anforderungen an Führungsaufgaben im Ehrenamt qualifiziert.
Sie haben die Chance sich mit anderen ehrenamtlich engagierten Frauen zu vernetzen.

DAS SHFV- UND HFV-LEADERSHIP- PROGRAMM IM ÜBERBLICK
Mithilfe des einjährigen Entwicklungsprogramms wollen der Schleswig-Holsteinische Fußballverband und Hamburger Fußball Verband ehrenamtlich tätige Frauen im Fußball für die Übernahme zukünftiger Führungsaufgaben in ihren Gremien vorbereiten, motivieren und qualifizieren. Mit der Durchführung des Programms leisten die beiden Fußballverbände einen Beitrag zur Entwicklung für mehr Vielfalt im Ehrenamt. Das Leadership-Programm wird mit erfahrenen Coaches der Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) durchgeführt und von der UEFA, dem DFB sowie den Landesverbänden gefördert. Es beinhaltet verschiedene Facetten der Qualifizierung, Förderung und Vernetzung.

TRAINING
Das Trainingsprogramm zielt darauf ab, die Teilnehmerinnen auf die Anforderungen an künftige Führungsaufgaben im Verein und/oder Verband vorzubereiten. Die drei Trainingsmodule, die ein fester und verbindlicher Bestandteil des Leadership-Programms für alle Teilnehmerinnen sind, umfassen die Themen Führung und Selbstmanagement, Kommunikation sowie Veränderungsmanagement.

NETZWERK
Der Aufbau eines Netzwerkes ist ein wichtiger Bestandteil der eigenen Weiterentwicklung. Im Laufe der zwölf Monate werden sich für die Teilnehmerinnen des Leadership-Programms viele Gelegenheiten zum Austausch und zur Erweiterung des eigenen Netzwerkes ergeben. Dazu tragen vor allem die informellen Kontakte untereinander bei. Zudem werden die Teilnehmerinnen weitere spannende Gesprächspartner kennenlernen.

DIE EINZELNEN TRAININGSMODULE

AUFTAKT UND MODUL 1: FÜHRUNG UND SELBSTMANAGEMENT
(Uwe Seeler Fußball Park, Malente, Termin 5. und 6. Mai 2018 mit Übernachtung)
Mit einer gleichermaßen informativen wie motivierenden Auftaktveranstaltung starten die Teilnehmerinnen in das einjährige Entwicklungsprogramm. Sie lernen einander kennen, um direkt die Basis für eine gute Zusammenarbeit und den Aufbau eines Netzwerkes zu legen. Des Weiteren erfahren die Teilnehmerinnen mehr über
die Strukturen der Landesverbände, die Arbeit in den Gremien und die Möglichkeiten sich zu engagieren. Unmittelbar im Anschluss findet das erste Trainingsmodul statt.
In Form von theoretischen Inputs und praxisbezogenem Erfahrungsaustausch wird das Thema Führung im Ehrenamt beleuchtet. Dabei geht es inhaltlich um ein zeitgemäßes Führungsverständnis, um Führungsstile und um die Besonderheiten ehrenamtlicher Führung. Das Thema Selbstmanagement steht unter dem Motto: „Lerne erst dich selbst zu führen, bevor du andere führst“. Dabei stehen Erkenntnisse über die eigenen Fähigkeiten und Motive sowie der Umgang mit den eigenen Ressourcen im Blickpunkt des Trainings.

MODUL 2: KOMMUNIKATION
(Sportschule des Hamburger Fußball-Verband e.V., Termin 13. Oktober 2018)
Zur Halbzeit des Entwicklungsprogramms zielt das zweite Trainingsmodul darauf ab, die Teilnehmerinnen in der Gesprächsführung zu schulen. Dabei werden grundlegende Elemente der professionellen Kommunikation wie Fragetechniken und aktives Zuhören besprochen und deren Anwendung in schwierigen Gesprächssituationen aus der eigenen Praxis trainiert.

MODUL 3: VERÄNDERUNGSMANAGEMENT
(Uwe Seeler Fußball Park, Malente, 13. April 2019)
Als Führungskraft ist es eine wichtige Aufgabe Veränderungsbedarfe zu erkennen und Veränderungen erfolgreich umzusetzen. Das Training vermittelt den Teilnehmerinnen Kenntnisse darüber wie Veränderungen gelingen können, welche Reaktionen diese bei Betroffenen hervorrufen, wie man mit Widerstand umgehen kann und zielführend kommuniziert. Die Teilnehmerinnen sollen in die Lage versetzt werden, Veränderungen in ihren Vereinen/Verbänden in der heutigen oder in zukünftigen Funktionen erfolgreich zu managen.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
TEILNEHMERINNEN
Das Leadership-Programm richtet sich an Frauen, die über Erfahrung in ehrenamtlicher Tätigkeit in Vereins- und/oder Verbandsstrukturen verfügen
(Vereinsmitgliedschaft erforderlich, Mindestalter: 16 Jahre). Die Funktion der ehrenamtlichen Tätigkeit spielt dabei keine Rolle (z.B. Schatzmeisterin, Jugendleiterin, Beisitzerin in einem Ausschuss o.ä.). Die Teilnehmerinnen streben eine Weiterentwicklung im Ehrenamt an und sind motiviert, sich dafür weiter zu qualifizieren. Sie sehen Reflexion und offenen Austausch als Chance.
Die Teilnehmerinnen nehmen sich Zeit für die verpflichtende Teilnahme an den drei Trainingsmodulen (Modul 1: 5. + 6.5.2018; Modul 2: 13.10.2018; Modul 3: 13.04.2019).

KOSTEN
Die Kosten des Leadership-Programms (Teilnahme, Verpflegung und Übernachtung) werden vom jeweiligen Fußballverband übernommen.

BEWERBUNGS- UND AUSWAHLVERFAHREN
Sie sind interessiert?
Dann füllen Sie bitte den Online-Bewerbungsbogen bis spätestens 9. März 2018 entsprechend aus. Aufgrund der begrenzten Teilnahmeplätze werden die Teilnehmerinnen ausgewählt. Die Auswahl erfolgt bis zum 23. März 2018.

KONTAKT
Haben Sie Fragen zum SHFV- und HFV- Leadership-Programm? Dann kontaktieren Sie
SHFV HFV
Rachel Hummel                 Johann Stenzel
r.hummel@shfv-kiel.de      j.Stenzel@hfv.de
Tel. 0431 – 6486 - 168      Tel. 040 – 675 870 - 28

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!