Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Zwei Spielerinnen aus dem KFV gewinnen mit der Landesauswahl U12 Futsal-Pokal des Norddeutschen Fußballverbandes

Die U12 Junioren des SHFV haben die NFV-Futsal-Meisterschaften für sich entschieden! Mit 10 Punkten und 8:5 Toren erspielten sich die Mädchen die Goldmedaille. Mit dabei waren Mia Lotta Mohr (SV Fleckeby) und Sophia Schalke (TSV Borgstedt)

Dieter Bollow, Verbandssportlehrer im SHFV, berichtet:

„In einer ausgeglichenen Hinrunde mussten wir uns im ersten Spiel gegen die gute Mannschaft vom Bremer Fußballverband mit einem torlosen Unentschieden zufriedengeben. Kein Team konnte sich entscheidend durchsetzen und so blieb es beim verdienten Remis. Im zweiten Spiel trafen wir dann auf den spielstarken Verband aus Niedersachsen, der sich in seinem ersten Spiel mit 1:1 gegen Hamburg getrennt hatte. Leider lagen wir nach vielen verlorenen Zweikämpfen relativ schnell mit 0:2 hinten. Trotz einer Steigerung im Spielverlauf und dem Anschlusstreffer von Torjägerin Amy Wrigge wollte der Ausgleich nicht mehr fallen. Auch im dritten Spiel gegen den Hamburger Fußballverband gingen zu viele Zweikämpfe verloren, so dass die Hamburger Mädels ebenfalls verdient mit 2:0 in Führung gingen. Erneut konnten wir nach einer Steigerung durch unser „Küken“ Amy den Anschlusstreffer nach gutem Pass von Hanna Lengkey zum 1:2 erzielen. Trotz weiterer Chancen wollte der Ausgleich nicht mehr fallen. So beendeten wir die Hinrunde mit einem enttäuschenden 4. Platz.

Trotz schwieriger Ausgangssituation ließen sich unsere Mädels nicht beirren. Aufgrund der engen und ausgeglichenen Ergebnisse war nach einer durchwachsenen Hinrunde noch alles möglich. Gleich im Rückspiel gegen Hamburg übernahmen die Schleswig-Holsteinischen Mädels das Kommando und gingen nach herrlichem Alleingang durch Sophia Schalke mit 1:0 in Führung. Jetzt stand die Defensive um die Abwehrblöcke Mia Mohr/Neele Kohlscheen und Emma Hartwig/Lea Düwel und wenn eine Gegnerin zum Abschluss kam, konnten wir uns auf unsere starke Torhüterin Sidney Kämtner verlassen. So blieb es beim verdienten 1:0-Sieg. Nach einer kurzen Pause ging es zum Rückspiel gegen Niedersachsen. Wie aus einem Guss spielten wir nach vorne. Schnell gingen wir so durch unsere starke Offensive Amy Wrigge(2) und Hanna Lengkey(1) sowie Luna Karstens/Annelie Donath mit 3:0 in Führung. Trotz Anschlusstreffer zum 1:3 kämpften wir wie die Löwen und gewannen verdient mit 3:1 das Spiel.

Da Niedersachsen in seinem letzten Spiel gegen Hamburg knapp gewonnen hatte, würde uns in unserem „Endspiel“ gegen Bremen nun ein knapper Erfolg trotz gleichem Punktverhältnis zum Turniersieg reichen. Dementsprechend mobilisierten wir noch einmal alle Kräfte und spielten dominant nach vorne. Nach schön herausgespielten Toren von Mannschaftsführerin Hanna Lengkey und Allroundtalent Sophia Schalke konnten wir das Spiel mit 2:0 gewinnen.

Gitta Grunau als Betreuerin und ich sind sehr stolz auf die Mannschaft. Die tolle Moral der Mannschaft gibt nun Auftrieb für die nächsten Maßnahmen!“

Die Mannschaft:

Sidney Kämtner(TSV Bargteheide), Hanna Lengkey/2 Tore und Neele Kohlscheen(SV Preußen Reinfeld), Emma Hartwig(TSV Flintbek), Lea Düwel(Eutin 08), Mia Lotta Mohr(SV Fleckeby), Anneli Donath(SpVg Eidertal Molfsee), Luna Tanja Karstens(MTV Dänischenhagen), Sophia Schalke(TSV Borgstedt/2Tore), Amy Wrigge(TSV Friedrichskoog/4 Tore)

www.shfv-kiel.de/news/u12-juniorinnen-gewinnen-nfv-titel