Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Finanzielle Gleichbehandlung der Frauen und B-Juniorinnen und Futsal-Kreismeisterschaften

Auf Grund der guten finanziellen Situation hat der Vorstand bereits in seiner Sitzung am 24.11.2018 beschlossen, dass für die Futsal-Kreismeisterschaften (FKM), den Kreishallenmeisterschaften der Ü-Mannschaften und allen Kreispokalspielen in 2019 kein Startgeld erhoben wird.

Die Vertreter für den Frauenfußball haben im April 2018 beschlossen, dass in 2019 keine FKM für die Frauen und B-Juniorinnen gibt und Qualifikationsturniere stattfinden. Diese werden durch den SHFV geleitet und für die Teilnahme wird von den Vereinen ein Startgeld erhoben. 

Damit eine Gleichbehandlung aller Mannschaften stattfindet, hat auf Antrag des Vorsitzenden der Frauen- und Mädchenausschusses W. Kirstein der Vorstand in der gestrigen Sitzung beschlossen, dass diese Startgelder vom KFV dem SHFV erstattet werden. 

Der 1. Vorsitzende Robert Lohmann und der Vorsitzende des Frauen- und Mädchenausschusses werden in den Präsidiumssitzungen bzw. Sitzung der Vertreter des Frauen- und Mädchenfußballs für die zusätzliche  Durchführung der FKM bei den Frauen zu den Qualifikationsturnieren einsetzen. Sie hoffen, dass sie in den Gremien eine Mehrheit für einen solchen Beschluss erhalten.