Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Vineta Audorf und SG Friedrichsberg/Schuby qualifizieren sich für die Futsal-Landesmeisterschaft

Das erfolgreiche Team des TSV Vineta Audorf

Bei den am 06.01.2019 stattfindenden Qualifizierungsturnieren für die Frauen und die B-Juniorinnenen konnten sich der TSV Vineta Audorf und die SG Friedrichsberg/Schuby durchsetzen und für die Futsal-Landesmeisterschaften qualifizieren.

Der KFV Rendsburg-Eckernförde gratuliert beiden Mannschaften zum Weiterkommen und wünscht viel Erfolg in den Endrunden.

Bei den Frauen dominierten Vineta Audorf und der Kieler MTV ihre Gruppen und konnten sich auch souverän in den Halbfinalspielen durchsetzen. In einem ausgeglichenen Finale konnten dann die Audorferinnen mt 3:1 gegen den Kieler MTV gewinnen und somit das Ticket für die Landesmeisterschaften lösen.

Bei den B-Juniorinnenen verlief es ähnlich. In den Gruppenspielen konnten der TSV Kropp und die SG Friedrichsberg/Schuby alle Spiele gewinnen. In der Vorschlussrunde setzte sich das Team aus Kropp mit 2:0 gegen die SG Nienkattbek/Bargstedt durch und die SG Friedrichsberg/Schuby hatte keine Probleme beim 3:0 gegen die SG Dänischer-Wohld.

In einem gutklassigen Finale konnte sich keines der Teams entscheidend durchsetzen, so dass ein 6-Meter-Schießen die Partie entscheiden musste. Dort konnte vor allem die Torhüterin der SG Friedrichsberg/Schuby überzeugen und so ihr Team zu einen 2:1-Sieg führen, der gleichbedeutend mit der Qualifikation zur Lanesmeisterschaft war.
Aber auch die Kropperinnen haben noch eine Chance auf das Weiterkommen. Aus den 5 Qualifikationsturnieren erreichen die drei erfolgreichsten Tabellenzweiten ebenfalls die Endrunde.

Anbei die Ergebnisse der beiden Turniere.